Akupunktursprechstunde

geburtsvorbereitende Akupunktur

Zur Geburtsvorbereitung /Geburtserleichterung wird die Akupunktur seit Jahren erfolgreich angewendet und hat sich als traditionelle chinesische Medizin auch bei uns bewährt.

Die geburtsvorbereitende Akupunktur beginnt ab ca. 4 Wochen vor dem errechneten Entbindungstermin.

Die Akupunkturtermine finden einmal wöchentlich statt.

 

Akupunktur bei Beschwerden

Auch bei zahlreichen Schwangerschaftsbeschwerden kann die Akupunktur als alternative Behandlungsmethode eingesetzt werden.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten sind:

z.B. Schwangerschaftserbrechen und -übelkeit, Wassereinlagerungen, Rückenschmerzen u.a.

Bei Beschwerden sind ggf. häufigere Behandlungen (täglich bis mehrfach pro Woche) nötig.

 


Akupunktur im Wochenbett & Stillzeit

Im Wochenbett eignet sich die Akupunktur z.B. bei Rückbildungsstörungen der Gebärmutter.

In der Stillzeit kann Akupunktur angewendet werden z.B. um die Milchbildung zu steigern oder zur Behandlung einer Brustentzündung.

 

Akutape

In unserer Akupuktursprechstunde gehört auch die spezielle Behandlung mit Akutape zu unserem Angebot.

Durch ein auf die Haut aufgeklebtes Tape (Spezialpflaster) wird die Wirkung der Akupunktur verlängert und Frauen mit Angst vor Nadeln können effektiv und angstfrei behandelt werden.

 


Anmeldung

Die geburtsvorbereitende Akupunktur kann ab 4 Wochen vor dem errechneten Termin durchgeführt werden.

-> Anmeldung

Ruf uns bei Fragen gerne während der Telefonsprechstunde in der Praxis an.

Kosten

Die Kosten betragen 25 € pro Sitzung und werden meist nicht von der Krankenkasse übernommen. Eine Akupunktursitzung dauert ca 20-30 min.

Bei Akutape ggf. zzgl. Materialkosten.

durchgeführt von:


Haftungsausschluß

Naturheilkundliche Erfahrungsmedizin, kein Heilversprechen

Aus rechtlichen Gründen muss an dieser Stelle darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den hier vorgestellten Behandlungsmethoden um Therapieverfahren der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin handelt, die nicht unbedingt zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die Schulmedizin gehören. Alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften und Wirkungen sowie Indikationen der vorgestellten Therapieverfahren beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der jeweiligen Therapierichtung selbst.

Grundsätzlich soll bei den Informationen und Angeboten auf den Internetseiten der Hebammenpraxis pregnant nicht der Eindruck erweckt werden, dass dabei ein Heilversprechen zugrunde liegt. Ebenso wenig kann aus den Ausführungen abgeleitet werden, dass Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder Versprochen wird.

Vorsorglich weisen wir weiter noch darauf hin, dass die von uns abgegebenen Informationen auf der Homepage nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und zu therapieren.