Geburtsvorbereitungskurs

In den verschiedenen hebammengeleiteten Geburtsvorbereitungskursen wird viel Wert darauf gelegt, dass Paare auf eine selbstbestimmte, familienorientierte Geburt vorbereitet werden. Sie erlernen verschiedene Entspannungs- und Atemübungen, üben Geburtspositionen und erhalten Informationen über die Schwangerschaft, die Geburt, das Wochenbett und die Stillzeit.

 

Der Partner erhält spezielle Skills wie z.B. Massage- und Entspannungstechniken, sowie "VäterAufgaben", um die Partnerin optimal bei der Geburt und der ersten Zeit mit dem Baby unterstützen zu können.

 


Kursformen

In der Praxis werden Partnerkurse (5-Wochen & ein Samstag), Wochenendkurse und Zweit- & Mehrgebärendenkurse angeboten.

 

Der Zweit-/Mehrgebärenden-Kurs richtet sich ausschließlich an Frauen die bereits ein oder mehrere Kinder geboren haben.

 

Sollte die letzte Geburt schon einige Jahre zurück liegen, empfehlen wir Dir lieber einen mehrwöchigen- oder Wochenendkurs.

 


Wochen- & Wochenendkurs

Der Wochenendkurs und die mehrwöchigen Kurse sind inhaltlich vergleichbar und richtet sich eher an die Elternpaare, die ihr erstes Kind erwarten oder deren letzte Geburt schon einige Zeit zurück liegt.

 

Der Wochenendkurs umfasst weniger Kursstunden und ist daher als "Crashkurs" zu sehen. Bei beiden Kursen handelt es sich um Partnerkurse.

 

Kursthemen:

- Vorzeichen der Geburt: wann in die Klinik? Fehlalarm, etc.

- Klinikkoffer

- Warum ist der Beckenboden wichtig für die Geburt und die Zeit danach?

- Dammschnitt, Dammriss etc.

- Wie atme ich unter der Geburt richtig und warum ist das so wichtig?

- Wir machen diverse Atemübungen (Wehenatmung, hecheln, pressen, schieben)

- die normale Geburt

- Geburtspositionen (werden ausführlich geübt)

- "VaterAufgaben" und Unterstützungsmöglichkeiten des Partners bei der Geburt

- Komplikationen unter der Geburt (Zange, Saugglocke, Kaiserschnitt, etc.)

- Schmerzmittel und alternative Methoden

- Stillen und Füttern

- das Wochenbett

- Untersuchungen des Kindes in den ersten paar Tagen und Wochen

- Was passiert mit der Familie, wenn das Kind da ist?

- Natürlich kommen auch Entspannungsübungen in den Kursen nicht zu kurz

- Auch Deine persönlichen Fragen rund um die Geburt, das Wochenbett, Stillen etc. werden gerne aufgegriffen

 

Kurs für Zweit- & Mehrgebärende

Der Kurs für Zweit-/Mehrgebärende unterscheidet sich etwas von den anderen Kursen.

Dieser Kurs richtet sich speziell an Eltern, die schon ein oder mehrere Kinder haben und bei denen bei der Geburtsvorbereitung andere Aspekte im Vordergrund stehen als in der ersten Schwangerschaft.

 

Oft geht in Familien, in denen schon Kinder leben, die neue Schwangerschaft beinahe unter, da das Leben mit Kindern in aller Regel weniger Raum für eine freie Zeiteinteilung lässt. Daher sind auch die Wünsche und Ansprüche an die Geburtsvorbereitung andere als in „normalen“ Kursen.

 

In diesem Kurs wird bewusst Raum für diesen neuen kleinen Menschen geschaffen und es gibt Tipps, wie man sich kleine Ruheoasen während der Schwangerschaft oder der Zeit mit den Kindern schafft.

Außerdem steht natürlich auch das Wiederholen von Geburtspositionen, Atem-und Entspannungsübungen auf dem Programm. Auch wird der Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern unterstützt und gefördert.

 

Viele Paare nutzen dabei die Partnerstunden nochmal ganz bewusst, um sich auf das neue Kind vorzubereiten und sich Zeit als Paar zu nehmen. Vielleicht kann man sich während dieser Termine ja auch einen Babysitter organisieren, um gemeinsam nach dem Kurs die ein oder andere Stunde mal wieder ungestört zu zweit zu genießen.

 

In den Kurseinheiten mit Partner liegen die Schwerpunkte in einer kurzen Wiederholung der Themen Geburt, Hilfe bei Wehen, Reflektion der vergangenen Geburt/en und vor allem der Vorbereitung des Lebens mit Kindern.

D.h. Organisation, Vorbereitungen, Eifersucht vorbeugen, aber auch Freiräume schaffen für die Paarbeziehung.

 


Bei Bettruhe

Für den Fall, dass Du das Bett hüten mußt, z.B. wegen drohender Frühgeburt, vorzeitigen Wehen o.ä. kann auf ärztliches Attest eine Einzelgeburtsvorbereitung erfolgen.

 

In diesem Fall kommt die Hebamme zu Dir nach Hause um die wichtigsten Fragen zur Geburtsvorbereitung zu klären und entsprechende Fragen zu beantworten (die Stundenanzahl legt der betreuende Gynäkologe fest, indem er diese auf einem entsprechenden ärztlichen Attest bescheinigt).

Diese spezielle Art der Geburtsvorbereitung wird auf ärztliches Attest von der Krankenkasse übernommen.

 

Kurskosten

Bei allen hier aufgeführten Kursen wird die Kursgebühr für die Frau von der gesetzlichen Kasse übernommen.

Privatpatientinnen müssen dies bitte bei Ihrer Kasse erfragen.

Der Partneranteil in Höhe von 90€ wird von der Krankenkasse oft ebenfalls übernommen, muss aber zu Kursbeginn in bar mitgebracht werden und kann dann ggf. vollständig oder teilweise von der Krankenkasse zurück erhalten werden. Der Partneranteil ist auch fällig, sollte man alleine den Kurs besuchen wollen.

90€ Partneranteil

 

Kursdauer

  • 5-Wochenkurs + ein Samstag (5x2 Std.+1x4 Std.) - der 2. + 4. Abend ohne Partner
  • Wochenendkurs (2x5 Std.) mit Partner
  • Zweit-/ Mehrgebärenden-Kurs (2x4 Std.)
    Samstag mit Partner und Sonntag ohne Partner

 

Bitte mitbringen

Bitte bring zu den Kursen bequeme Kleidung, ein großes Handtuch oder eine Wolldecke und am ersten Kurstag Deine Versicherungskarte mit.

 


Anmeldung

Der Geburtsvorbereitungskurs sollte so gebucht werden, dass der entsprechende Kurs 4 bis 8 Wochen vor dem errechneten Termin endet.

Bitte bedenke dies bei Deiner Buchung.

Wichtig: In den Geburtsvorbereitungskursen bitte immer nur einen Platz pro Paar buchen.

-> Anmeldung

Ruf uns bei Fragen gerne während der Telefonsprechstunde in der Praxis an.

 

am Kurstag Krank?

Solltest Du zu einem Kurstermin nicht erscheinen können (egal aus welchem Grund) brauchst Du vorher nicht telefonisch absagen.

Aber bitte bedenke, dass wir fehlende Stunden privat in Rechnung stellen müssen, da diese die Krankenkasse nicht übernimmt.

 

Kursleiterin