Babys in Bewegung

Wenn die frühe Kindsentwicklung gut begleitet und unterstützt wird, können sich körperliche, seelische und geistige Fähigkeiten des Babys besser entfalten.

 

In unseren kleinen Mutter/Vater-Kind-Gruppen sprechen wir die Sinne des Kindes an und unterstützen die Selbstwahrnehmung und Eigenempfindungen über Bewegungs- und Spielangebote.

 

Mit dem Kurs „Babys in Bewegung“ unterstützt man Kinder, die sich altersgerecht entwickeln, aber auch diejenigen, die in ihrer physischen Entwicklung leicht hinten anstehen.

 


Kursinhalt

Fachgerechte Anleitung zum „Handling“ des Babys.

Das richtige Tragen und Drehen geben Sicherheit im Umgang mit dem Kind.

Zudem wird über den Sinn und Unsinn einiger Babygeräte gesprochen.

 

Wir machen z.B. Körperspürübungen, Bewegungsförderung, Stärkung der Körpersymmetrie, Greifübungen/ -spiele, Bewegungs-, Finger-, und Singspiele, Spiele im Bällebad, Krabbelparcours, Steckspiele, Kennenlernen verschiedener Materialien (weich/ fest, glatt/ rau, warm/ kalt, nass/ trocken, etc.)

 

In jedem Modul erhält man Tipps wie man altersentsprechendes Spielzeug selbst herstellen kann und basteln dies evtl. auch im Kurs selbst.

 


Fachgerechte Anleitung zum „Handling“ des Babys.

Das richtige Tragen und Drehen geben Sicherheit im Umgang mit dem Kind.

Zudem wird über den Sinn und Unsinn einiger Babygeräte gesprochen.

 

Die stimulierende motorische & sensorische Entwicklungsbegleitung beruht auf den Erkenntnissen der natürlichen Bewegungsentwicklung des Kindes in den ersten Lebensmonaten. Sie kräftigt den Stütz- und Bewegungsapparat des Säuglings, fördert die Sinneswahrnehmung, vertieft die sozialen Beziehungen zwischen Mutter/Vater und Kind.

 

Der Kurs dient ebenfalls dem Erfahrungsaustausch der Mütter/Väter und die Babys können Kontakt zu gleichaltrigen Kindern knüpfen.

 

Das Wichtigste: Die Übungen und Spiele sollen Spaß machen! :)

 


Entwicklungsstufen

Jedes Kind durchläuft verschiedene Entwicklungsstufen an denen man sich über geistige und körperliche Entwicklung des Kindes orientieren und entsprechende Hilfestellungen anbieten kann.

 

Alle Babys werden entsprechend ihres Entwicklungszustandes individuell unterstützt und gefördert, so kann auch ein behindertes oder krankes Baby am Kurs teilnehmen (in Rücksprache mit dem Kinderarzt und der Kursleiterin).

 

Säuglingsalter

Das Säuglingsalter umfasst den Zeitraum bis zum Ende des ersten Lebensjahres.

In diesem Zeitraum lernt das Kind gezielt Greifen, Stützen, Drehen, Krabbeln.

Es erwirbt die aufrechte Körperhaltung und die Fähigkeit des selbständigen Fortbewegens.

 

Alter

Die Kinder sollten ungefähr gleich alt sein, damit die kindliche Entwicklung ähnlich weit ist.

Modul I:  2-3 Monaten

Modul II: 4-5 Monate

Modul III: 6-8 Monate

 

Bei frühgeborenen Babys verschiebt sich der Start entsprechend ihrem eigentlichen Alter nach hinten. (Frühchen und behinderte oder kranke Kinder – siehe auch Entwicklungsstufen)

 


Mehrlinge

Auch mit Zwillingen ist die Kursteilnahme möglich, allerdings benötigt in Modul I und II jedes Kind eine eigene Betreuungsperson

Ab Modul III kann der Kurs dann ggf. auch nur mit einer Betreuungsperson besucht werden.

 

Modul Schwerpunkt

Modul I: Handling, Stabilisierung der Bauchlage, erste Greifübungen, Vorbereitung auf das Drehen

 

Modul II: Vorbereitung erster Fortbewegungsversuche, Greifübungen

 

Modul III:

Vorbereitung auf die Körperaufrichtung

 

Kosten & Dauer

Ein Treffen dauert 75 min.

Ein Modul dauert 8 Wochen.

 

Der Kurs "Babys in Bewegung" ist in drei Module à 8 Treffen aufgebaut, die nacheinander gebucht werden können.

Bei freien Plätzen ist ein Einstieg auch innerhalb des Moduls möglich, die Einheiten bauen nicht aufeinander auf.

125 € / Modul

 


Anmeldung

-> Anmeldung

Ruf uns bei Fragen gerne während der Telefonsprechstunde in der Praxis an.

Kursleitung